1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

D7 für ÜbersichtAm Sonntag waren der Tabellenvierte aus Aumenau/Villmar und der voraussichtliche Aufsteiger und Tabellenerste aus Nordenstadt zu Gast bei den Damen 7 des VCW.

Hatte man das Hinspiel in Villmar in der Hinrunde noch 3:2 gewinnen können, so kam man damals bei Nordenstadt mit einem 3:0 deutlich unter die Räder. Aber das sollte diesmal anders sein – so war zumindest die Einstellung der Spielerinnen.

Da man die D4 – welche parallel zum ersten Spiel der D7 in Idstein antrat – mit zwei Stammspielerinnen unterstützte, begann die Mannschaft zunächst etwas zögerlich gegen Aumenau. Doch es liess sich gut an – und man konnte gut Gegenhalten. Interessanterweise gab es noch einen dritten Mitspieler, denn aufgrund der starken Windböen fuhr das Sonnenrollo immer wieder mal auf und ab – und somit kam es immer wieder zu störenden Reflexionen auf dem Spielfeld. Aber da die Seiten nach jedem Satz gewechselt wurden, waren die Probleme gleichmässig auf beide Teams verteilt…

Mit gutem Kampfgeist und der richtigen Einstellung konnte man den ersten Satz zwar nicht gewinnen, war mit 23:25 aber denkbar knapp unterlegen. Den zweiten Satz gestaltete man dafür deutlich zu Gunsten der D7 mit 25:17. Nach dem erneuten Seitenwechsel gelang es den Damen von Aumenau Villmar etwas besser ins Spiel zu kommen – und mit den „Lichtspielen“ klar zu kommen. So ging dieser 18:25 aus. Doch auch die Leistung der Damen des VCW steigerte sich. Mit der „Sonne im Rücken“ konnten sie den vierten Satz noch deutlicher für sich entscheiden – 25:12. Nun musste der Tie Break die Entscheidung bringen – wie auch im Hinspiel. Und eben wie auch im Hinspiel konnten sich die Damen des VCW klar durchsetzen und diesen Satz mit 15:10 für sich entscheiden. Die ersten beiden wichtigen Punkte waren somit „im Sack“.

 

Doch danach wartete die wesentlich grössere Aufgabe: Der Tabellenführer aus Nordenstadt war bereit zum zweiten Spiel des Tages. Da die Sonne bereits verschwunden war, hatte sie keinen weiteren Einfluss auf die Spiele – und die beiden an die D4 ausgeliehenen Spielerinnen waren auch wieder in der Halle und konnten ihr Team der D7 komplettieren. 

Das Hinspiel in Nordenstadt war noch sehr deutlich mit 3:0 Sätzen zu Gunsten des Gegners ausgegangen. Beim Rückspiel sollte es anders aussehen, das hatten sich die deutlich jüngeren Spielerinnen des VCW zum Ziel gesetzt. Auch wenn dies zunächst nicht gelang und man den ersten Satz mit 17:25 abgeben musste – die Einstellung war die Richtige. Im zweiten Satz konnte man sich durchsetzen. Diesen konnte man mit 25:23 für sich entscheiden. Es gelang immer wieder den Ball durch spektakuläre Aktionen im Spiel zu halten um am Ende die Punkte zu machen. Und dieser Satzgewinn motivierte die Spielerinnen deutlich. Im dritten Satz gelang es ihnen mit einer unglaublichen Aufschlagserie auf 13:1 weg zu ziehen - 9 Asse in Folge liesen den Geger verzweifeln.… Diese deutlichen Vorsprung gaben sie auch nicht mehr aus der Hand – und so entschied man auch diesen Satz mit 25:10 für sich. Der dritte Punkt des Tages war sicher – und hier könnte noch mehr passieren. Mit 2:1 Sätzen in Führung liegend war alles möglich – man hatte mindestens einen Punkt gegen den Tabellenersten geholt, aber es könnten auch noch zwei oder drei werden…aber leider hatten die fünf bereits gespielten Sätze auch einiges an Kraft gekostet – und so war man zwar nahe dran an der unerwarteten kleinen Sensation, aber am Ende ging der vierte Satz doch mit 19:25 an die Gäste. Die Drei-Punkte-Chance war passé. Doch mit fortschreitender Zeit war den Damen der D7 die Spieldauer anzumerken. Im 5. Und entscheidenden Satz musste man sich 7:15 dem Tabellenführer beugen.

Alles in Allem eine sehr respektable Leistung der D7, welche sich gegen deutlich vor ihnen in der Tabelle platzierte Teams gut verkauft hatte – die Zuschauer waren begeistert

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

 dvv logo 120x88 logo hvv 2018
vbl logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps