1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubegoogle pluscalovo

HM U16 1 kleinAm Samstag, 3. März 2018 fand die U16 weiblich Hessenmeisterschaft in Bad Soden statt. Der VC Wiesbaden hatte sich mit zwei Teams direkt qualifiziert: einerseits mit dem Top-gesetzten Team und ungeschlagenen Gewinner der Oberliga VCW 1 (Jhg. 2003/2004) und den Youngster auf dem Großfeld vom VCW 2 (Jhg. 2004 und jünger), die in der Oberliga immerhin zwei Spiele gewinnen konnten und als Nummer vier der Setzliste an den Start gingen.

Bereits in der Gruppenphase mussten unsere beiden Teams gegeneinander antreten, ergänzt um das Team vom ÜSC Wald-Michelbach. In der anderen Gruppe kämpften die Teams des TV Bommersheim, der Biedenkopf-Wetter Volleys und der TG Bad Soden um den Einzug ins Halbfinale.
In „unserer“ Gruppe gewann der VCW I erwartungsgemäß beide Spiele deutlich mit 2:0, so dass die Aufmerksamkeit eher auf das Spiel um den zweiten Gruppenplatz zwischen dem VCW II und Wald-Michelbach gerichtet war. Leider lief es hier für die jungen Wiesbadener Mädchen nach einem 1:1 Satzausgleich und 0:7 Rückstand im Tiebreak gar nicht, so dass hier nur der dritte Vorrundenplatz und somit das Spiel um Platz 5 blieb.

Unerwartet verliefen auch die Spiele in der anderen Gruppe, wo jede Mannschaft einen Sieg und eine Niederlage und damit Punktgleichheit verbuchen konnte und sich völlig unerwartet die Biedenkopf-Wetter-Volleys am Ende der Vorrunde und damit als Gegner des VCW II wiederfanden.

Im Halbfinale wurde Bad Soden vom VCW I nahezu abgeschossen, während in der anderen Halbfinal-Paarung der TV Bommersheim gegen Wald-Michelbach ebenfalls mit 2:0 gewann und somit die Finalisten fest standen.
Zuvor jedoch das Spiel des VCW II gegen Biedenkopf-Wetter um Platz 5: im ersten Satz liefen die Wiesbadener Mädels lange einem Rückstand hinterher, starteten dann aber eine furiose Aufholjagd bis zum Punktausgleich, um am Ende des Satzes jedoch trotzdem nicht belohnt zu werden. Schön herausgespielte Spielzüge wechselten sich ab mit Problemen in der Annahme und Abstimmung. Den zweiten Satz bestimmte Biedenkopf eindeutiger, so dass zwar am Ende für den VCW II „nur“ der sechste Platz blieb, allerdings gezeigt wurde, dass man als jüngste Mannschaft phasenweise schon mithalten kann, so dass kein Zweifel besteht, dass wir an und in dem Team noch viel Freude haben werden. Für VCW II spielten: Viola Braun, Helvi Brix, Stella Diefenbach, Pauline Dieroff, Clara Doepgen, Judith Löffler, Anna Marleaux, Tizia Röser, Johanna Rosmanith, Katie Ruitenberg, Theresa Suck, Beele Wieczorek.
Das Spiel um Platz 3 gewann überraschenderweise der ÜSC Wald-Michelbach, angereist als letzter der Setzliste, herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Steigerung.

Im Finale war man gespannt, ob der TV Bommersheim als einzige verbliebene Mannschaft den übermächtig erscheinenden VCW I Mädels würde Paroli bieten können. Der VC Wiesbaden ging schnell mit neun Punkten Vorsprung in Führung, aber diese war plötzlich auf Grund einer starken Abwehrleistung von Bommersheim und vielen Eigenfehlern bis zur Mitte des ersten Satzes fast aufgebraucht. Erst dann startete der VCW-Express durch und dominierte den Rest des Finales mit Aufschlägen und Angriffen nach Belieben, so dass die Hessenmeisterschaft U16w und die Teilnahme an der Südwestdeutschen Meisterschaft am 14.04. in Lebach gesichert war.
Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg an beide Teams

VCW I und Hessenmeisterinnen U16w 2017/18: Pauline Bietau, Emma Burda, Liv Dahmen, Lara Erdmann, Chiara Escher, Zoé Fach, Cora Hinze, Annika Hopp, Jette Kleymann, Elisa Klier

Endplatzierung:

  1. VC Wiesbaden I
  2. TV Bommersheim
  3. ÜSC Wald-Michelbach
  4. TG Bad Soden
  5. Biedenkopf-Wetter Volleys
  6. VC Wiesbaden II

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

 dvv logo 120x88 logo hvv 2018
vbl logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps