1. VC Wiesbaden

facebooktwitteryoutubecalovo

vcw2 lohhof 2018 09 30 foto detlef gottwald K02 1275Mit einer knappen 1:3 (19:25, 25:21, 23:25, 22:25) Niederlage musste der VC Wiesbaden II die Heimreise nach dem Hessenderby antreten.

Mit nur 8 Spielerinnen angetreten – Neda Milovanovic steckte auf dem Rückweg aus ihrer Heimatstadt in Serbien irgendwo in Ungarn im Stau fest, Jana Hirsch musste sich einer Zahn OP unterwerfen – startete das 2. VC W Team um Trainer Raimund Jeuck in das Hessenberby. In der Startformation mit Chiara Fach im Zuspiel, Fiona Dittmann Diagonal, Alicia Heimbach und Lena Stiefvater im Mittelblock, Laura Rodwald und Vanessa Stricker auf der Annahmeposition sowie Helena Heinrich als Libera gingen die Wiesbadener Mädels in das Match.

VCW WaldgirmesKleines Hessenderby: Die beiden Liga-Neulinge Waldgirmes und VC Wiesbaden II treffen aufeinander. Beide mit der Gewissheit, dass auch der andere neu in der Liga ist. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das jedes Team für sich entscheiden will.

vcw2 lohhof 2018 09 30 foto detlef gottwald K02 0860Jeweils denkbar knapp musste sich der VC Wiesbaden beim Bundesstützpunkt Dresden im Ergebnis 0:3 geschlagen geben.

Früh morgens machte sich das Team von 9 Spielerinnen und 3 Betreuern auf den Weg gen Osten nach Dresden. Der dortige Gegner hatte den frühestmöglichen Spielbeginn mit 14:00 Uhr gewählt, um gegen den Aufsteiger aus Wiesbaden „in den Ring“ zu gehen.

vcw2 holz 2018 Alicia Laura 0795 KopieGerade erst am Sonntag den ersten Sieg zuhause gegen Lohhof eingefahren, führt der Spielplan das Team aus Wiesbaden schon am morgigen Mittwoch zum nächsten Auswärtsspiel zum VCO Dresden.

Die Freude und Anstrengung zum ersten Sieg in der 2. Bundesliga steckt noch in den Knochen und schon muss das junge Team – eigentlich passend – am "Feiertag" zu den Nachwuchstalenten des VCO Dresden aufbrechen. Und wäre das nicht schon genug, geht es dann zur Komplettierung der englischen Woche am Sonntag zum Regionalpokal nach Mendig.

vcw2 lohhof 2018 09 30 foto detlef gottwald K02 1168Mit gehörigem Respekt war der im Vorfeld sehr selbstbewusst auftretende SV Lohhof erwartet worden – und konnte mit 3:0 nach Hause geschickt werden.

3 Punkte vom sieglosen Tabellenschlusslicht zu entführen, war die Devise, mit der Lohhof angereist war. Doch während eines spannenden Spiels mit spektakulären Ballwechseln setzte sich der junge Aufsteiger klar gegen das bayerische Team durch und konnte die ersten drei Punkte mit dem ersten Sieg in der 2. Bundesliga verbuchen.

vcw2 holz 2018 09 16 foto detlef gottwald K03 0648Ein Blick auf die letztjährige Tabelle zeigt, dass der SV Lohhof ein direkter Konkurrent für den VC Wiesbaden II sein könnte. Ein spannendes Match also.

vcw2 holz 2018 09 16 foto detlef gottwald K03 0927Das junge Team findet sich besser zusammen, doch eine deutliche Steigerung zum Saisonauftaktspiel reichte noch nicht.

vcw2 holz 2018 09 16 foto detlef gottwald K02 0107

Am Samstag trifft Aufsteiger Wiesbaden zum ersten Mal auf den Bundesliganachwuchs der Roten Raben Vilsbiburg. Vorfreude und Spannung sind gleichermaßen groß.

vcw2 holz 2018 09 16 foto detlef gottwald K03 0960Im Duell der Aufsteiger musste sich der VC Wiesbaden II leider den proWIN Volleys TV Holz mit 1:3 geschlagen geben und konnte den Tiebreak nicht mehr erzwingen.

180324 vcw stuttgart teamfoto 001Mit einem 3:1 (25:16, 25:14, 18:25, 25:17) sicherten sich die Mädels vom VC Wiesbaden in der Dritten Liga Süd Frauen am vorletzten Spieltag gegen den Bundesstützpunkt Stuttgart die Meisterschaft.

Ohne ihre etatmäßigen Mitspielerinnen SueAnn Becker, Alicia Heimbach und Neda Milovanovic (alle im Urlaub) sowie Vivien Bähr (da in anderen Umständen, jedoch als Co-Trainerin und Fahrerin des VCW Busses dabei) füllte Trainer Raimund Jeuck das Grundgerüst der Mannschaft (Chiara Fach, Zuspiel, Laura Rodwald und Sam Habrich, Annahme, Rieke Janssen, Mittelblock) mit Spielerinnen aus dem aktuellen Meisterkader der Damen 3 auf. Mit dabei waren Anna Koptyeva – als Diagonalspielerin direkt in der Startsechs, Valeria Krause – als Libero von beginn an auf dem Feld, Matylda Bartoszewska – als zweite Mittespielerin ebenfalls von Beginn an auf dem Spielfeld, Viktoria Lehmann und Jana Schwarzer.

Platin & Gold Partner des VC Wiesbaden

Volleyballdirekt

 dvv logo 120x88 logo hvv 2018
vbl logo 80x88

Unsere Spielstätten

Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit
Platz der Deutschen Einheit 5
65185 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Sporthalle am 2. Ring
Konrad-Adenauer-Ring 45-55
65187 Wiesbaden

Routenplanung Google Maps

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Seite für Sie benutzerfreundlicher zu machen. Wenn Sie mit der Navigation und Nutzung dieser Website fortfahren, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu (weitere Infos hier).     VERSTANDEN