„MTV ist Favorit“: Pokalviertelfinale in Stuttgart

Die Erstliga-Volleyballerinnen des VC Wiesbaden treffen jetzt am Sonntag (25. November) im DVV-Pokal-Viertelfinale auf Allianz MTV Stuttgart. Der VCW reist dafür am Sonntagvormittag in die baden-württembergische  Landeshauptstadt, wo das Spiel um 15 Uhr beginnt.

Partien der Wiesbadenerinnen gegen die Ligakonkurrenz aus Stuttgart haben stets einen hohen Unterhaltungswert. Nicht selten sind die Spiele spannend und einige davon gehen auch über die volle Distanz. So auch beim letzten Auftritt der Hessinnen im Schwabenland am 10. November. 2:3 lautete am Ende das Ergebnis beim bislang selbstbewusstesten Saisonauftritt des VCW. Kleinigkeiten gaben damals für den MTV den Ausschlag, aber das Team von Chef-Trainer Dirk Groß nahm trotzdem einen wertvollen Punkt für die Tabelle mit.

Nicht wenige VCW-Fans – und davon werden erneut Zahlreiche am Sonntag in der „SCHARRena“ ihr Team nach vorne trommeln – erinnern sich noch an den letzten Pokalauftritt ihres Teams in Stuttgart. Damals, am 20. Dezember 2017, konnten die Hessinnen mit einer kurzerhand reaktivierten Julia Osterloh einen sensationellen 3:1-Sieg feiern und damit den größten Erfolg der Vereinsgeschichte wiederholen: den Einzug ins DVV-Pokalfinale. Ein Abend, an den auch Trainer Groß gerne zurück denkt.

Trotzdem wird er seiner aktuellen Mannschaft keine Bilder aus dem letzten Jahr zeigen. Allenfalls die Videos vom Spiel von vor zwei Wochen werden in die Analyse einfließen. „Wir müssen uns auf eine andere Stuttgarter Mannschaft einstellen“, warnt Groß vor dem Gegner. Das Team von Trainer Giannis Athanasopoulos werde sich trotz der Doppelbelastung – wegen des Auftritts der Stuttgarter in der Champions League am Donnerstagabend in Istanbul war das Spiel gegen den VCW von Samstag auf Sonntag verlegt worden – akribisch vorbereiten und deutlich angriffslustiger präsentieren. „Dass Stuttgart donnerstags spielt, wird für sie kein Nachteil sein“, ist sich Groß sicher.

Deshalb sieht der Wiesbadener Coach die Favoritenrolle am Sonntagnachmittag eindeutig beim Gegner: „Egal, wie gut wir uns vor zwei Wochen oder vor einem Jahr dort präsentiert haben, wir müssen erneut versuchen, unser bestes Spiel abzuliefern, damit wir unseren Gegner in Schwierigkeiten bringen können. Und das wird sehr schwer.“ Unterm Strich erwartet Groß also „zwei gute Teams, die eine Runde weiter kommen wollen.“

Das DVV-Pokal-Viertelfinale zwischen Allianz MTV Stuttgart und dem VC Wiesbaden wird am Sonntag, dem 25. November, um 15 Uhr angepfiffen. Die Partie wird live auf Sporttotal.tv übertragen: https://sporttotal.tv/spiele/spiel-0-allianz-mtv-stuttgart-vc-wiesbaden-0-spieltag-25112018-1500

Kurzentschlossene können auch noch die vom VCW organisierte Fanfahrt nach Stuttgart buchen. Das Paket bestehend aus Ticket und Busfahrt ist noch bis Freitag über den Online-Ticket-Shop (www.vc-wiesbaden.de/tickets) oder im VCW-Fanshop in der Kleinen Schwalbacher Straße erhältlich.

Foto: Detlef Gottwald

Weitere News - 1. Volleyball Bundesliga Damen

Platin & Gold Partner des VCW

VCW Geschäftsstelle

  • Kleine Schwalbacher Straße 7
    65183 Wiesbaden
  • Telefon: +49 (0) 611 - 360 51 49
  • Telefax: +49 (0) 611 - 360 51 53
  • Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2018 by VC Wiesbaden. Alle Rechte vorbehalten.

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Seite für Sie benutzerfreundlicher zu machen. Wenn Sie mit der Navigation und Nutzung dieser Website fortfahren, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu (weitere Infos hier).
VERSTANDEN