VCW will gegen Straubing zurück in die Erfolgsspur

Die Erstliga-Volleyballerinnen des VC Wiesbaden wollen sich am Samstagabend ein Erfolgserlebnis erkämpfen. Die Hessinnen treten dann in der Volleyball Bundesliga bei Aufsteiger NawaRo Straubing an. Die Partie beginnt um 19:30 Uhr.

Den Start in die neue Woche verbrachte das Team um VCW-Chef-Trainer Dirk Groß zunächst mit einem Blick zurück: „Wir waren mit unseren Auftritten in den letzten beiden Spielen nicht zufrieden“, erläutert der Diplom-Trainer. Die Wiesbadenerinnen haben die letzten beiden Begegnungen in Vilsbiburg und am vergangenen Wochenende im Pokal in Stuttgart jeweils mit 0:3 verloren. Deshalb wurden beide Partien im Nachgang noch einmal von Grund auf analysiert. „Im Trainer-Team, aber auch in kleinen Gruppen mit der Mannschaft haben wir nochmal alles ausgewertet. Wir wissen, dass wir es im Training besser machen als dann im Spiel.“ So wolle man, sagt Groß weiter, nicht weiter auftreten.

Entsprechend fokussiert nahmen Tanja Großer & Co. heute die gezielte Vorbereitung auf den kommenden Gegner NawaRo Straubing auf. Das Team aus Niederbayern rangiert derzeit mit einem Zähler aus drei Spielen auf dem elften Tabellenrang. Trotzdem, so der Wiesbadener Coach, habe sich Straubing in den vergangenen Spielen gut präsentiert. „Wir nehmen unseren Gegner sehr ernst, zumal dieser Zuhause spielt.“ Die Begeisterung für ihren Volleyballclub ist in der 48.000-Einwohner-Stadt sehr groß. Straubings Diagonalangreiferin Frauke Neuhaus ist mit 41 erzielten Punkten aus drei Spielen die gefährlichste Scorerin des samstäglichen VCW-Gegners.

Der VCW begibt sich bereits am morgigen Freitag auf die dann vierte Auswärtsreise in Folge. Das Ziel lautet: „Gewinnen natürlich, so wie wir versuchen, jedes Spiel zu gewinnen“, gibt VCW-Trainer Groß die Marschroute vor, die die Wiesbadenerinnen zurück in die Erfolgsspur führen soll. Er wird dabei – mit Ausnahme der beiden länger verletzten Spielerinnen – auf sein komplettes Team zurückgreifen können.

Aber schon jetzt kann Dirk Groß das nächste Heimspiel kaum erwarten: „Auch wenn ich die langen Reise mit meiner Mannschaft spannend finde, ich freue mich schon auf die tolle Atmosphäre in unserer Halle in der nächsten Woche.“ Am 8. Dezember richtet der VCW dann ab 14 Uhr nicht nur einen Weihnachtsmarkt unmittelbar an der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit aus, sondern empfängt auch den USC Münster ab 19 Uhr zu einem spannenden Heimspiel (Tickets: www.vc-wiesbaden.de/tickets).

Doch zunächst wartet die lange Tour nach Niederbayern: Die Partie zwischen NawaRo Straubing und dem VC Wiesbaden beginnt jetzt am Samstag um 19:30 Uhr. Das Spiel wird live auf sporttotal.tv übertragen: https://www.sporttotal.tv/event/2018-12-01-18-30-nawaro-straubing-vs-vc-wiesbaden-d096ac56-5953-407f-af43-f8a547f7a222

Foto: Detlef Gottwald

Weitere News - 1. Volleyball Bundesliga Damen

Platin & Gold Partner des VCW

VCW Geschäftsstelle

  • Kleine Schwalbacher Straße 7
    65183 Wiesbaden
  • Telefon: +49 (0) 611 - 360 51 49
  • Telefax: +49 (0) 611 - 360 51 53
  • Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2018 by VC Wiesbaden. Alle Rechte vorbehalten.

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Seite für Sie benutzerfreundlicher zu machen. Wenn Sie mit der Navigation und Nutzung dieser Website fortfahren, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu (weitere Infos hier).
VERSTANDEN