VC Wiesbaden Spielbetriebs GmbH erhält Aufsichtsrat

Der 1. VC Wiesbaden e. V. hat vor dem Saisonstart die Strukturen seines vereinseigenen Profibereichs gestärkt. Der Volleyball-Bundesligist installierte in der zu ihm gehörenden VC Wiesbaden Spielbetriebs GmbH einen Aufsichtsrat.

Die VC Wiesbaden Spielbetriebs GmbH, die für den Spielbetrieb der Erstliga-Volleyballerinnen verantwortlich zeichnet, ist nunmehr strukturell deutlich breiter aufgestellt. Gleichzeitig holt sich der VCW durch den Schritt wertvolle zusätzliche Kompetenzen in die Clubstrukturen.

Das Ziel des ehrenamtlichen Gremiums ist die Beratung der Geschäftsführung der Spielbetriebs GmbH und des Muttervereins hinsichtlich strategischer, kaufmännischer und sportlicher Fragen. Auch die Unterstützung bei der Findung weiterer Partner wird ein Hauptaugenmerk sein.

Dem neuen Aufsichtsratsgremium gehören folgende Personen an:

• Peter Bartholomäus, Geschäftsleitung InfraServ Wiesbaden
• Holger Elze, Geschäftsbereichsleiter Rechnungswesen und Vertrieb bei der ESWE Verkehrsgesellschaft mbH
• Ulrich Schwaab, Leiter Abteilungsstab der Sportabteilung im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport

Zu seinem Vorsitzenden hat das für drei Jahre bestellte Gremium Holger Elze gewählt.

„Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, drei sehr erfahrene Wiesbadener Persönlichkeiten aus den Bereichen Wirtschaft, Marketing und Sport für den Aufsichtsrat der VC Wiesbaden Spielbetriebs GmbH zu gewinnen. Alle drei bringen nicht nur ungeheure Kompetenz in ihren jeweiligen Fachthemen mit, sondern sind seit vielen Jahren ausgewiesene Freunde des VC Wiesbaden“, sagte der Erste Vorsitzende des 1. VC Wiesbaden e. V., Sascha Mertes. „Uns war und ist es ein großes Anliegen, unser Erstliga-Team und dessen Umfeld kontinuierlich weiter zu entwickeln sowie den vor einigen Jahren eingeschlagenen positiven wirtschaftlichen wie sportlichen Weg weiter zu gehen. Der neu installierte Aufsichtsrat soll die Spielbetriebs GmbH hierbei mit seiner Expertise unterstützen“, erklärte Mertes.

Der Aufsichtsratsvorsitzender Holger Elze ergänzt: „Die Entwicklung des VC Wiesbaden ist seit vielen Jahren sehr positiv. Die großartigen sportlichen Erfolge der letzten Jahre – gekrönt mit dem Vize-Pokalsieg 2018 –, die verstärkte Medienpräsenz, beispielsweise mit der Übertragung vieler VCW-Partien im Free-TV, sowie die verantwortungsvolle Arbeit im wirtschaftlichen Bereich sind Beleg dafür, dass der VCW beste Entwicklungschancen in Wiesbaden und der gesamten Region hat. Wir wollen als Aufsichtsrat unseren Teil dazu beitragen, dass diese Chancen einer kontinuierlichen Weiterentwicklung des VC Wiesbadens und der großen Leidenschaft für den Volleyball-Spitzensport in Verbindung mit dem hervorragenden Vereinssport und einer intensiven Jugendarbeit des VCW optimal genutzt werden.“

Weitere News - 1. Volleyball Bundesliga Damen

Platin & Gold Partner des VCW

VCW Geschäftsstelle

  • Kleine Schwalbacher Straße 7
    65183 Wiesbaden
  • Telefon: +49 (0) 611 - 360 51 49
  • Telefax: +49 (0) 611 - 360 51 53
  • Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2018 by VC Wiesbaden. Alle Rechte vorbehalten.

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Seite für Sie benutzerfreundlicher zu machen. Wenn Sie mit der Navigation und Nutzung dieser Website fortfahren, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu (weitere Infos hier).
VERSTANDEN